www.fotokritik.de

Texte zur zeitgenössischen Fotografie und digitalen Bildkunst
 
   

 
Beiträge '17
Beiträge '16
Beiträge '15
Beiträge '14
Beiträge '13
Beiträge '12
Beiträge '11
Beiträge '10
Beiträge '09
Beiträge '08
Beiträge '07
Beiträge '06
Beiträge '05
Bilder

Neu gelesen
Ikon-Archiv

Englische Texte




Suche
  Fotografie als Kunst im Öffentlichen Raum - ein Gespräch mit Thorsten Goldberg - Seite 10


Thorsten Goldberg
Durch Teilnahme an öffentlich ausgeschriebenen Wettbewerben - die sind jedoch ziemlich rar und sprechen zumeist Bildhauer an. In Berlin verweise ich auf das Büro für Kunst im Öffentlichen Raum des Kultur- werks des bbk-berlins. Es verwaltet eine umfangreiche Kartei mit Katalogen und Mappen von Künstlern, die in diesem Bereich in Berlin tätig sind. Aus dieser stets aktualisierten Kartei holen die Bezirke Vorschläge für geladene künstlerische Wettbewerbe ein. Berliner Künstler, die mit einem Bezug zum Ort arbeiten und Interesse an solchen Verfahren haben, können hier eine Mappe mit Arbeitsbeispielen einreichen. In einigen anderen Städten gibt es ebenso Gremien, die Vorschläge für Wettbewerbsverfahren machen. Die Strukturen sind jedoch in jeder Stadt verschieden und nicht immer transparent.

Th.L. Vielen Dank für das Gespräch.


Thorsten Goldberg ist Sprecher der Komission für Kunst im Öffentlichen Raum des Kulturwerks in Berlin, Mitinitiator des Projektes „Zwischenablage“, Kunst in den Großsiedlungen Marzahn und Hellersdorf, und er ist Initiator und Mitherausgeber von „Public Art Wiki, eine gedachte Bibliothek“ des Internet-Lexikons zu Kunst im öffentlichen Raum. www.publicartwiki.org

Auch als Künstler hat Thorsten Goldberg mehrere Projekte im öffentlichen Raum realisiert und unterrichtete an verschiedenen Fachhochschulen Fotografie. Derzeit hat er einen Lehrauftrag für Kunst im Öffentlichen Raum an der Kunstuniversität in Linz und eine Professor für Kunst und Medien an der Muthesius-Kunsthochschule Kiel inne. www.goldberg-berlin.de

05.05.2008

< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Klicken Sie hier für den Bild-Blog zum Artikel
google english translation
Kommentar zu diesem Artikel ins Forum schreiben
Email an den Autor

Druckversion
 
Editorial
Autoren

Forum
Newsletter

Mitarbeit
Kontakt


Impressum